< > Grundschule Rehme-Oberbecksen – 6. Wie wir über Leistung informieren II - die Zeugnisse

Grundschule Rehme-Oberbecksen

Sie sind hier:   Startseite > Konzepte > Leistungskonzept > 6. Wie wir über Leistung informieren II - die Zeugnisse

6. Wie wir über Leistung informieren II - die Zeugnisse

In der Schuleingangsphase erhalten die Kinder am Ende des Schuljahres ein Zeugnis. In den Klassen 3 und 4 gibt es halbjährlich Zeugnisse.

Die Zeugnisse der 1.-3. Klasse sind kriteriengestützte Ankreuzzeugnisse. (siehe Anlage 4) Sie enthalten zum einen Kriterien für das Arbeits – und Sozialverhalten, zum anderen Aussagen zum Leistungsstand in den Fächern. Die vom Lehrplan geforderten Kompetenzerwartungen in den Fächern wurden dafür durch die Fachkonferenzen auf die Schul(halb)jahre verteilt. Da es nicht sinnvoll ist, alle Kompetenzen im Zeugnis zu erwähnen, wurden von den Fachkonferenzen Schwerpunkte gesetzt. 

(Die Entscheidung für diese Ankreuzzeugnisse fiel einheitlich für die Bad Oeynhausener Schulen, ebenso wie die Einteilung der Spalten. In einem ersten Entwurf teilten sich die Bad Oeynhausener Grundschulen die Fächer hinsichtlich des Aufschlüsselns der zu erreichenden Kompetenzen. Wir evaluierten diese Formulierungen inzwischen und glichen sie unseren schulinternen Curricula an.)

Zum Ankreuzen stehen vier Spalten zur Verfügung. Den Noten werden bestimmte Kreuze zugeordnet.

fast immer

überwiegend

teilweise

selten

1,1-,2+,2

2-,3+,3

3-,4+,4

4-,5,5-,6

 

 

 

 

Darüber hinaus kann man zu jedem Fach bei Bedarf Besonderheiten z.B. zur Lernentwicklung vermerken.

Zudem gibt es Bemerkungen zu besonderen Leistungen oder zur Teilnahme an Arbeitsgemeinschaften oder Fördermaßnahmen.

Klasse 4

Zum Ende des ersten Halbjahres der Klasse 4 erhalten die Kinder ein reines Notenzeugnis, das durch eine begründete Empfehlung zur Wahl der weiterführenden Schule, die nicht bindend ist, ergänzt wird.

Die begründete Empfehlung berücksichtigt die Lernentwicklung des Kindes in den zurückliegenden Jahren und den aktuellen Leistungsstand. Die Empfehlung kann eindeutig für eine bestimmte Schulform der Sekundarstufe I ausgesprochen werden:

• Hauptschule oder Gesamtschule/Sekundarschule, • Realschule oder Gesamtschule/Sekundarschule, • Gymnasium oder Gesamtschule/Sekundarschule.

Die Empfehlungen zur Wahl der weiterführenden Schulen können für bestimmte Schulformen auch mit Einschränkungen ausgesprochen werden.

Die Zeugnisformulare werden den Eltern zu Beginn jedes Schuljahres auf dem Elternabend vorgestellt.

------------------------------------------------------------------------------------------------

Blanko-Zeugnisse werden zu einem späteren Zeitpunkt hier verlinkt.

Powered by CMSimple_XH | Template by CMSimple_XH | test (X)html | test css | Login